Informationen zur Schulsituation

    • Offizieller Beitrag

    Jetzt kommen mit den steigenden Zahlen der Corona-Infektionen die Sorgen zurück:

    Was passiert in der Schule?


    Weiterhin sind alle in der Schule sehr vorsichtig.

    Montag und Mittwoch werden alle Schülerinnen und Schüler mit PCR-Tests getestet.

    Die Impfquote unter den Erwachsenen ist sehr hoch.


    In der Unter- und in der Mittelstufe bleiben die Schülerinnen und Schüler in ihren Gruppen.

    Differenzierungen gibt es mit den Parallelklassen.

    In der Abschlussstufe sind viele Schülerinnen und Schüler schon geimpft.

    Da gibt es jetzt den Praxistag und die STAR-Angebote.

    An diesen Gruppen nehmen mehr Klassen teil.

    Alle sind vorsichtig und passen auf.


    In den Räumen gibt es eine gute automatische Lüftung.

    Es wird auch viel über die Fenster gelüftet.

    Wir haben ein gutes Hygienekonzept im Unterricht, in der Therapie und in der Pflege.


    Fragen Sie uns, wenn Sie dazu etwas wissen möchten.

    Die Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung,

    die Therapieleitung und die Pflegeleitung können Sie anrufen:

    0231-534702100 ist die zentrale Telefonnummer vom Schulbüro.