Perspektiven ab 16. Februar!

  • Am Mittwoch treffen sich die Bundeskanzlerin und die Chefinnen und Chefs der Bundesländer.

    Da wird es um den Lockdown gehen.

    Was passiert jetzt mit den Schulen?


    Ich glaube: Die Förderschulen und die Grundschulen können als erste wieder öffnen.

    Alle haben verstanden: Hier ist die Not für die Kinder und die Familien sehr groß!


    Wie kann dann Schule aussehen?

    Gibt es Wechsel-Unterricht?

    Können Eltern entscheiden?

    Das weiß ich noch nicht.

    Da müssen wir auf die Regelungen vom Schulministerium warten.


    Aber solche Sachen sind so oder so wichtig:

    Alle sollten FFP-2-Masken tragen, wenn es geht.

    Die sind sehr sicher.

    Alle bleiben in ihren festen Gruppen!

    Das ist in den Pausen nicht immer toll.

    Vieles wird in der Schule immer noch nicht gehen: Singen zum Beispiel.

    Oder Sportunterricht wie früher.

    Klassenausflüge …

    Alle müssen sehr aufpassen und vorsichtig sein.

    So war die Schul-Situation schon vor dem Lockdown.


    Aber alle freuen sich, wenn es endlich wieder losgeht:

    Der Schulbus kommt!


    Wir warten: Was entscheidet die Politik?

    Dann überlegen wir: Was geht in der Schule?

    Wie kann das laufen?


    Ich werde allen auf der Homepage Bescheid sagen.

    Die Lehrerinnen und Lehrer werden auch anrufen und alle Familien informieren!

    Am Dienstag, 16. Februar, kann es frühestens losgehen.

    Rosenmontag, 15. Februar, ist schulfrei.

    Da überlegen wir in der Schule, was wir planen müssen.