Schule in schwierigen Zeiten

Alle Neuigkeiten und Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie weiterhin hier.
  • Leider haben wir seit dem Wochenende in der Schule einen bestätigten Fall einer Covid-19-Infektion. Die Infektion ist nicht schwer, sondern äußerte sich in Erkältungssymptomen. Dem Kind geht es seit heute wieder besser.


    Die direkten Kontaktpersonen konnten dank unseres Corona-Konzepts für die Schule sehr genau festgestellt werden, sie wurden vom Gesundheitsamt schnell informiert. Die Kooperationen und Beratungsgespräche

    mit dem Dortmunder Gesundheitsamt und das Verständnis aller Beteiligten sind sehr unterstützend.

    Alle direkten Kontaktpersonen in der Klasse und im Schulbus sind zunächst in Quarantäne. Testungen werden erfolgen.


    In einer weiteren Klasse gibt es einen Verdachtsfall, aber unabhängig von dem erkrankten Kind. Hier ist ebenfalls das Gesundheitsamt eingeschaltet. Für diese Klasse und einen Schulbus gibt es die Empfehlung der vorläufigen Kontaktbeschränkung.


    Der Unterrichtsbetrieb für die anderen Klassen ist nicht beeinträchtigt.



    Wir hoffen sehr, dass es so bleibt!


    Mechthild Miketta und Michael Cherubin-Teinert