Informationen zum Coronavirus

Alle Neuigkeiten und Entwicklungen zum Coronavirus und zum Start des neuen Schuljahres finden Sie weiterhin hier hier.
  • Liebe Eltern,


    nach den Regelungen des Schulministeriums und nach dem OK des Schulträgers und des Schulamtes kann die Schule am Marsbruch am nächsten Montag endlich wieder öffnen, allerdings mit weniger Schülerinnen und Schülern und anfänglich auch weniger Unterrichtszeit.


    Die Schule startet am 25.05.2020 zunächst für jeweils die Hälfte der Schülerinnen und Schüler mit verkürzter Unterrichtszeit:

    • Die Gruppe A beginnt am 25.05. mit dem Unterricht,
      5 Tage von Montag bis zum Freitag, 29.05.2020,
      jeweils von 08:10 Uhr bis 12:30 Uhr
    • Die zweite Gruppe B beginnt nach Pfingsten mit dem Unterricht,
      Mittwoch, 03.06. bis Mittwoch, 10.06.2020,
      jeweils auch von 08:10 Uhr bis 12:30 Uhr


    Ab dem 15. Juni kommen beide Gruppen einzeln ganztägig zur Schule:

    • Gruppe A vom 15.06. bis 19.06.2020 regulär im Ganztag
    • Gruppe B vom 22.06. bis 25.06.2020 regulär im Ganztag,
      am letzten Freitag vor den Ferien, 26.06.2020, bis 10:35 Uhr


    Die Lehrerinnen und Lehrer Ihres Kindes haben Sie bereits informiert. Das Busunternehmen ist ebenfalls informiert. Der Start wird für alle ungewöhnlich sein und möglicherweise in den ersten Tagen auch mit kleinen Schwierigkeiten laufen.


    Wir sind sehr gespannt, wie die Schülerinnen und Schüler nach so vielen Wochen "ihre" Schule wieder erleben.


    Es geht los - mit viel Veränderung, aber auch mit viel Vorfreude!


    Herzliche Grüße

    M. Miketta

  • Liebe Eltern,


    heute kam die Dienstmail Nr. 23 mit einer sehr deutlichen anderen Bewertung der Pandemielage als bisher: Vor dem Hintergrund der erheblichen Verlangsamung des Infektionsgeschehens und der dringenden Hinweise von Kinder- und Jugendärzten auf die Wichtigkeit (vor)schulischer Angebote gerade für jüngere Kinder bis zu 10 Jahren werden ab 15.06.20 alle Grundschulen und Primarstufen der Förderschulen wieder regulär öffnen. Hier sollen die Hygiene- und Abstandsregeln neu betrachtet werden, die Notwendigkeit der Abstandsregeln tritt zurück.

    Der Link zur Dienstmail von heute: https://www.schulministerium.n…iv-2020/200605/index.html


    Das bedeutet, dass ab 15. Juni die 9 Klassen der Unterstufe E1 - 4 wieder ganztägig regulär kommen, beide Wochen, ohne Begrenzung auf A und B.

    Für die Klassen 5 - 10 gilt diese Öffnung bisher nicht. Hier bleibt es zunächst bei der hälftigen Teilung in A und B.


    Für die dann relativ vollen Klassen der Unterstufe werden wir Regelungen und Möglichkeiten entwickeln, die Abstandsregeln werden wir nicht einhalten können, auch viele Maßnahmen der Corona-Schutzverordnung werden dann nicht in vollem Umfang greifen können. Es wird Angebote in der Klasse geben, keine klassenübergreifenden Lerngruppen und Differenzierungen, verkürzte Pausenzeiten.


    Wie genau das unter Beachtung der erhöhten Risiken dieser Schule gehen soll, werde ich versuchen zu erörtern und zu planen. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Vorlauf brauche, weil ich mit vielen im Hause (Kollegium, Therapie und Pflege) und mit vielen schulextern (Schulbusfirma, Schulbegleiter, Klinik-Küche) sprechen und neue Regelungen erarbeiten muss.


    Ich werde Sie auf jeden Fall zeitnah informieren!


    Herzliche Grüße!

    Mechthild Miketta

  • Liebe Eltern,


    weil die Schule am Marsbruch ab 15.6.20 für die gesamte Unterstufe geöffnet ist, endet die Notbetreuung. Alle Schülerinnen und Schüler der Notbetreuungsgruppen kommen jetzt regulär im Ganztag zur Schule.


    Alle Familien wurden informiert.


    Herzliche Grüße

    Mechthild Miketta