Workshop Cyber-Mobbing

Die Schule am Marsbruch hat seit dem 18.03.2020 geschlossen. Es findet bis zu den Osterferien kein Unterricht mehr statt.

Alle Neuigkeiten und Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie hier.
Aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie hier.
  • Die Schule am Marsbruch bot zum ersten Mal für zwei Stufen ein Workshop zum Thema Cyber-Mobbing an. Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Abschlussstufe nahmen daran teil.


    Zu Beginn durften alle ihre Lieblings-Internet-Angebote nennen. Anschließend sammelten die Jugendlichen ihre Aktivitäten an der Tafel. Am liebsten tauschen sie Nachrichten und Fotos mit ihren Freunden aus, posten selbst in Soziale Netzwerke oder schauen gern Videos. Damit das aber weiterhin freundlich und respektvoll passiert, ist das Thema Cyber-Mobbing wichtig.


    Mit einem Video von klicksafe.de lernte die Gruppe was Cyber-Mobbing bedeutet. Nach dem Video arbeiteten die Jugendlichen in Teams an verschiedenen Stationen.

    Dabei lernten sie:

    • Gefühle und Gedanken von Opfern, Tätern oder Zuschauern
    • Formen des Cyber-Mobbings
    • aktuelle Daten und Zahlen zu betroffenen Jugendlichen in Deutschland
    • Cyber-Mobbing bleibt nicht straffrei

    Am Ende sammelten alle Tipps, welche Hilfen es für betroffene Kinder und Jugendliche gibt. Hilfreich fanden alle auch die Erste-Hilfe-App zu Cyber-Mobbing. Diese kann man kostenlose runterladen. Alle fanden das Thema wichtig, damit so etwas an unserer Schule und im Freundeskreis der Jugendlichen nicht passiert.


    Deswegen wird die Schule am Marsbruch auch weitere Unterrichtstunden zu Thema anbieten.

  • simon.koch

    Freischaltung des Beitrags