UNICEF-Sponsorenlauf 27.06.2011

    • UNICEF-Sponsorenlauf 27.06.2011

      Am Montag, 27. Juni, findet von 9.00 bis 12.00 Uhr der Sponsorenlauf für Unicef statt, gemeinsam veranstaltet von allen drei hier im LWL-Schulzentrum ansässigen Förderschulen: Martin-Bartels-Schule, Martin-Buber-Schule (neu seit Sommer) und eben Schule am Marsbruch. Der gute Zweck soll hier bei der gemeinsamen Veranstaltung im Vordergrund stehen, denn es geht um Hilfsprojekte für Kinder in Afrika. Sponsoren für die gelaufenen Runden können natürlich die Eltern und andere Familienangehörige sein, gern auch Freunde oder Nachbarn. Wer sich als allgemeiner Sponsor zur Verfügung stellen will, soll bitte mich anmailen oder anrufen - auch so eine Unterstützung ist sehr willkommen!
      Mithilfe ist ebenfalls sehr erwünscht, z.B. bei der Bananenausgabe am Banana Point! Die Eltern werde ich daraufhin auch noch einmal ansprechen!
      Ansonsten wünschen wir uns für diesen Tag herrliches Wetter und ganz ganz viele sportliche Läufer und Rollifahrer für Unicef! Unterstützt werden wir hierbei von der Trommelgruppe der Martin-Buber-Schule und afrikanischer Musik "aus der Konserve" sowie Frau Mittelsten-Scheid vom örtlichen Unicef-Arbeitskreis! :)
      Herr Cherubin-Teinert hat einen Streckenplan erstellt, er befindet sich im Anhang!

      Heute, 14. Juni, auf der Versammlung der Klassensprecher hat die Schülervertretung beschlossen, dass Unicef das gesamte Sponsorengeld abzüglich der Unkosten erhält. Dieser Beschluss ist einstimmig gefallen mit der Begründung, "dass es uns ja in Deutschland doch ganz gut geht und dass daher die Kinder in Afrika ganz viel Geld brauchen!" In diesem Moment war ich auf unsere Schülerinnen und Schüler sehr stolz!
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mechthild.miketta ()

    • Drei Schulen laufen für Unicef - toller Spendenerfolg


      ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sueden/

      Unter dem oberen Link findet man einen Text von Jörg Bauerfeld (Ruhrnachrichten Dortmund) und vor allem auch schöne Fotos zu dem Sponsorenlauf am Montag, 27. Juni, auf dem Schulgelände in Aplerbeck: 500 blinde und sehbehinderte, sprachbeeinträchtigte und körperlich und mehrfach behinderte Schülerinnen und Schüler liefen zu Fuß oder im Rolli von 9.00 bis 12.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein für Unicef-Bildungsprojekte in Afrika.
      Unermüdlich drehten viele ihre Runden, "damit auch die Kinder in Afrika alle zur Schule gehen können wie wir", so die Begründung der Schülervertretungen für den tollen sportlichen Einsatz.
      Unterstützt wurde die Aktion der drei Schulen am Marsbruch durch viele Helfer und Sponsoren: Eltern, Nachbarn, Freunde und Verwandte stifteten Geld für die sportlichen Leistungen ihrer Kinder (teilweise wirklich hohe Summen kamen da zusammen), Eltern und Großeltern halfen am Wasserwagen, am "Banana Point", an den Stempelstationen oder liefen auch mit ihren Kinder über den Parcours, 5 Bundesliga-Triathlon-Sportler aus Witten kamen mit einem Gast aus Australien (er kam per High-Tech-Bike) zu Besuch, Jürgen Poller vom Verein geko trommelte für die Kids und brachte auch afrikanische Trommeln zum Ausprobieren mit, die Trommelgruppe der Martin-Buber-Schule gab drei Kostproben ihres tollen Programms und der DJ Sebastian sorgte für die richtige Musik und Lautstärke. 300 Bananen spendete der Aplerbecker Rewe-Markt Rötten, 200 Bananen schickte der Koch der LWL-Klinik, Herr Ehrenschneider.
      Ganz herzlichen Dank allen Sponsoren, allen Helfern und dem vorbereitenden Organisationsteam mit Gisela Mittelsten-Scheid von Unicef!
      Ganz besonders herzlichen Dank allen Schülerinnen und Schülern für ihren besonderen Einsatz!
      Es war ein toller Tag für alle! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: 2250 Euro erliefen unsere Schülerinnen und Schüler der Schule am Marsbruch!
      Bilder
      • P1010310a.jpg

        95,24 kB, 800×600, 209 mal angesehen
      • P1010321a.jpg

        81,11 kB, 800×600, 202 mal angesehen
      • P1010370a.jpg

        96,06 kB, 800×600, 204 mal angesehen
      • P1010374a.jpg

        104,94 kB, 800×600, 189 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von mechthild.miketta ()